Green Cooking am Gründonnerstag

Nun ist die Karwoche schon weit fortgeschritten:

Karwoche Jahreszeitentisch

Die Königskinder haben in den letzten Tagen sehr detailliert die Tempelreinigung aufgebaut und in der Playmo-Kiste auch Silbermünzen für den Verräter Judas Iskariot gefunden (leider nur im Wert von 19 Denaren, wie die Prinzessin ausgerechnet hat. Dann fehlen noch… Na?…).

Erstkommunion der Jünger Jesu

 

Heute, am sogenannten Gründonnerstag, war es also endlich so weit. Nach ca. drei Jahren Vorbereitung dürfen die Jünger zu ihrer Erstkommunion gehen, die gleichzeitig die Einsetzung der ersten Heiligen Messe ist. Mehr dazu findet ihr hier.

 

Bei uns gibt es traditionell an diesem Tag Grüne Soße. Weil alle das so gerne mögen, möchte ich gerne das Rezept mit euch teilen. Ich mache das sonst nach Gefühl, diesmal habe ich mir die Mengenangaben aufgeschrieben.

Ihr braucht für dieses Gericht (für 6 Personen):

Zutaten Grüne Soße

  • 2 Becher Saure Sahne/ Sauerrahm (es geht aber auch Crème fraîche oder Joghurt, je nachdem wie leicht die Soße werden soll);
  • 2 TL Senf
  • 2 EL Mayonnaise
  • (Kräter)Essig
  • Kräuter (traditionell nimmt man Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Pimpinelle, Borretsch, Sauerampfer, Kresse)- in manchen Regionen gibt es den passenden Kräuterbund um diese Zeit, bei uns leider nicht 😦 . In meiner Not habe ich 2 Päckchen TK-Kräuter genommen (8-Kräuter-Mischung) und einige wenige frische dazu, denn nur die sorgen für eine schöne grüne Farbe;
  • Salz
  • hartgekochte Eier
  • Pellkartoffeln
  1. Während die Eier und die Kartoffeln kochen, mischt ihr die Saure Sahne mit der Mayonnaise, dem Senf und 2-3 großzügigen EL Essig. Das ganze sollte leicht säuerlich (aber nicht sauer) schmecken. Zubereitung Grüne Soße
  2. Nun hackt man die Kräuer klein und gibt sie zu den übrigen Zutaten in die Schüssel. Kräuter für Grüne Soße
  3. Alles noch gut pürieren (oder am besten gleich im Mixer zubereiten) und mit Salz abschmecken.Grüne Soße pürieren
  4. Die kalte Soße zusammen mit den hartgekochten Eiern und den warmen Pellkartoffeln anrichten.Gründonnerstag gibt es Grüne Soße

 

Ihr habt somit ein grünes (obwohl ich weiß, dass Gründonnerstag vom althochdeutschen Wort greinen = weinen, klagen abgeleitet wird und mit der Farbe nichts zu tun hat) leckeres, sehr erfrischendes, einfaches und schnelles Fastenessen, das sich auch für Karfreitag gut eignen würde. Bei uns gibt es das aber trotzdem nur einmal im Jahr und gehört zum Gründonnerstag unbedingt dazu.

Gibt es bei euch traditionelle Gerichte zu bestimmten Festen?

 

 

 

 

Advertisements

Palmsonntag zu Hause nachfeiern

Seit einer Woche, also seit dem so genannten ersten Passionssonntag, ist das Kreuz im Esszimmer verhüllt.erster Passionssonntag Iudica

Die Kirche hat sich da etwas Interessantes einfallen lassen, denn das verhüllte Kreuz fällt jedem ins Auge, wohingegen das „normale“ Kreuz höchstens denen auffällt, denen es nicht passt. Der Rest beachtet es schlicht und einfach nicht. Jedenfalls geht es uns zu Hause oft so, und darum finde ich diesen Brauch auch in der Familie wichtig.

Heute ist Palmsonntag. Hier geht es zur Geschichte (und zu einem leckeren Rezept).

Damit die Kinder besser verstehen, was heute in der Messe erzählt und gefeiert wird, habe ich nach dieser tollen Idee eine vereinfachte Karte vom Jerusalem zur Zeit Jesu mit Wachskreiden skizziert. Wir konnten uns dadurch auf eine spannende Zeitreise auf den Spuren Jesu begeben.

Jerusalem zur Zeit Jesu

Nach einer kurzen Einführung, bei der ich die Stadt vor ihren Augen mit unseren Bauklötzchen errichtete und anhand von Bildern (aus Heft 22/23 dieser Reihe) die Ereignisse erzählte, konnten die beiden großen Königskinder die wichtigsten Orte der Passionsgeschichte benennen, passende Bildkarten zuordnen und schließlich sogar selbst die Stadt mit Holzfiguren und Bausteinen zum Leben erwecken.

Karte Jerusalem zur Zeit Jesu

Alle (auch wir Erwachsenen) haben nun eine genauere Vorstellung von den historischen Ereignissen. Es ist erstaunlich, welche Wege Jesus auf seinen letzten Tagen in Jerusalem zurückgelegt hat. Das kann man durch Lesen der biblischen Texte gar nicht erfassen.

Auf dem Jahresfestkreistisch macht ein Diorama von diesem Fastenzeitkalender, das wir vor mehreren Jahren gebastelt haben, die Karwoche ersichtlich.

Diorama Karwoche

Es handelt sich um eine Art Passionskrippe in kompakter Form, auf dem die Kinder alle wichtigen Ereignisse suchen und entdecken können. Das dazu passende Geschichtenheft besitze ich zwar nicht mehr, dafür sind aber weitere Kalender hier eingezogen, die ich hier hoffentlich in den nächsten Tagen noch vorstellen kann.

Um diese wichtigste Woche vor Ostern, die in anderen Ländern oft Heilige Woche heißt, in ihrer Dauer darzustellen, legen wir jeden Tag eine Karte (wenn möglich in der passenden liturgischen Farbe) auf und stellen ein Symbol dazu. Ähnlich haben die Kinder im Kindergarten die Ostergeschichte erzählt bekommen.

Hausaltar Palmsonntag

Heute fanden wir einen Esel mit Palmzweigen besonders passend.

Hoffentlich kann der ein oder andere unsere Ideen zum kindgerechten Mitfeiern der Karwoche gebrauchen!

 

 

Warum ist die Erstkommunion ein besonderes Fest?

Vielleicht wart ihr am Weißen Sonntag/ an einem der letzten Ostersonntage bei der Erstkommunion eines Kindes aus eurem Bekanntenkreis oder sogar aus der Familie, vielleicht habt ihr dieses Ereignis auch „nur so“ in eurer Pfarrkirche erlebt- wie wir. Ein schönes Fest, ja vielmehr sogar, nämlich ein Sakrament. Das erste, das ein Kind normalerweise bewusst miterlebt.

Unsere Königskinder sind noch zu jung. Die Prinzessin freut sich aber schon auf ihr schönes Kleid auf ihre Erstkommunion. Sie und ihr Bruder wollten genau wissen, warum die Kinder da vorne jetzt zur Kommunion gehen dürfen und was da eigentlich passiert. Was ist das Besondere an dieser Feier?

Es ist nicht leicht, Kleinkindern das Sakrament der Eucharistie zu erklären. Ich zeige hier, wie wir es versuchen. Bevor ich aus der Bibel vorlese erkläre ich kurz die Bedeutung vom Passahfest: Jedes Jahr feiern die Juden ein Fest mit einem Festmahl (mit ungesäuertem Brot und Lammfleisch) und wichtigen Gebeten. Sie wollen damit Gott danken, dass er vor ganz langer Zeit Moses geschickt hat, der Gottes Volk aus der Sklaverei in Ägypten befreit hat. Das Passahfest, das Jesus mit seinen Jüngern feiert, wurde also bereits seit Tausenden von Jahren jährlich gefeiert – mit einer Ausnahme: Diesmal sagt er etwas ganz Neues, wichtige, wertvolle, besondere Worte voller Liebe. Jetzt schauen und hören wir uns an, was in der Bibel (leicht gekürzt nach Lk 22,7-20) steht.

In jener Zeit…

Es kam nun der Tag, von dem an ungesäuertes Brot gegessen wurde und an dem die Passahlämmer geschlachtet werden mussten. Deshalb gab Jesus seinen Jüngern Petrus und Johannes den Auftrag: „Bereitet alles vor, damit wir gemeinsam das Passahmahl essen können.“

abendmahl1

„Wo sollen wir das Fest feiern?“ fragten sie. „Wenn ihr nach Jerusalem kommt,“ antwortete er, „wird euch ein Mann begegnen, der einen Wasserkrug trägt. Geht ihm nach bis zu dem Haus, das er betritt. Sagt dem Hausherrn: ,Unser Lehrer bittet dich, uns den Raum zu zeigen, in dem er mit seinen Jüngern das Passahmahl feiern kann.‘ Er wird euch im Obergeschoss einen großen Raum führen, der mit Polstern ausgestattet ist. Dort bereitet das Essen zu.“

abendmahl_2b

Die beiden Jünger gingen in die Stadt. Es kam alles so, wie Jesus es gesagt hatte. Und sie bereiteten dort das Fest vor.

abendmahl_3b

Als die Stunde für das Passahmahl da war, nahm Jesus mit den Aposteln an der Festtafel Platz.

abendmahl_4b

Er sagte zu ihnen: „Wie sehr habe ich mich danach gesehnt, dieses Passahmahl mit euch zu feiern, bevor ich leiden muss. Ich werde erst dann wieder Mahlgemeinschaft mit euch haben, wenn das, worauf jedes Passahmahl nur hinweist, volle Wirklichkeit geworden ist: Die neue Welt Gottes.“

abendmahl_5b

Jesus nahm Brot. Er dankte Gott dafür, brach es und gab es ihnen mit den Worten: „Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird. Tut dies zu meinem Gedächtnis.“ Nach dem Essen nahm er einen weiteren Becher mit Wein, reichte ihn seinen Jüngern und sprach: Dieser Wein ist das Zeichen des neuen Bundes zwischen Gott und den Menschen- er wird mit meinem Blut besiegelt, das ich für euch vergießen werde.

Nach dem Letzten Abendmahl gingen Jesus und die Jünger in den Garten Gethsemane. Dort wurde Jesus verraten und verhaftet und später auf dem Berg Golgotha gekreuzigt.

abendmahl_7b

Aber am dritten Tag ist er von den Toten auferstanden.

abendmahl_8b

Welches sind die besonderen neuen Worte, die Jesus spricht? Wo hast Du sie schon einmal gehört? Wer spricht heute diese Worte? Aber wessen Worte sind es eigentlich?

Jesus hat uns versprochen, immer bei uns zu bleiben. Er hält sein Versprechen und ist auch heute noch in der Eucharistie bei uns anwesend. Deswegen bereiten sich Kinder lange auf ihre Erstkommunion vor. Jesus freut sich auch schon auf Dich 🙂

Ein Ostergarten fürs Wohnzimmer

In dieser Osterwoche haben wir gemeinsam einen kleinen Oster-/ Auferstehungsgarten angelegt. Jetzt ziert das dekorative Stück unser Wohnzimmer und erinnert uns an das, worum es an Ostern geht: Jesus hat das Kreuz (= den Tod) besiegt und das Grab verlassen. Er lebt und hat uns noch dazu mit ewigem Leben beschenkt.

Ich mag diese schlichte natürliche Dekoration mit hohem Symbolcharakter, denn so wird der biblische Hintergrund vom wichtigsten christlichen Fest auch für kleine Kinder anschaulich. Außerdem ist es kinderleicht, diesen Garten anzulegen und war für unsere Familie eine unterhaltsame außergewöhnliche Osteraktivität.

Und falls ihr euch auch Ostern ins Haus holen wollt: hier erfahrt ihr wie es geht.

ostergarten-beitragsbild

Für die Grundausstattung (Topf, Untersetzer, Erde) wurden wir übrigens bei den überwinterten Gartensachen im Keller fündig.

ostergarten1

Für die „Deko“ haben wir das wunderschöne Frühlingswetter genutzt, um unsere erste Fahrradtour in diesem Jahr zu unternehmen. Wir radelten an moosbewachsenen blühenden Waldstücken entlang (wir hätten ein Pflanzenbestimmungsbuch mitnehmen sollen!) zum Fluss, an dem die Kinder Steine sammelten (einige mussten allerdings auch einfach ins Wasser geworfen werden 😉 ). Das kleinste Königskind war so begeistert, dass es mehrfach Krabbelversuche ins kühle (!!) Nass unternahm. Dank Matschhose überstand er es aber trocken.  Nach einem kleinen Picknick ging es schließlich wieder mit unseren Schätzen zurück.

Benötigtes Material:

– 1 runden Terracotta-Untersetzer (Tablett, Plastikuntersetzer, Teller…) in eurer Lieblingsgröße

– 1 Blumentopf (die Größe hängt von eurem „Grabstein“ ab)

– 1 großer runder flacher „Grab“Stein (wir wurden am Flussufer fündig)

Blumenerde

Moos (sieht am grasähnlichsten aus; man kann auch Gras sähen, aber das überwuchert bald die Kreuze und sieht nicht die ganze Osterzeit über schön aus)

– weitere Steine, Kiesel, evtl. kleine Blumen zur Dekoration

gerade Zweige

– Gartenschere, Blumendraht

Warnung: Wer Kinder kennt, weiß es sowieso: Je mehr sie beteiligt sind, desto größer ist der Spaß … und die Sauerei am Ende 😉 Verlegt deshalb am besten die Aktion nach draußen oder legt Zeitung unter. Kurze Wege zum Waschbecken sind auch praktisch.

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

1) Legt den Blumentopf quer etwa in die Mitte eures Untersetzers.

2) Füllt den Boden mit Blumenerde auf (dadurch wird auch der Topf am Wegrollen gehindert) und errichtet über dem Blumentopf den Hügel Golgotha. Das ist für Kinder im Vorschulalter noch schwierig, da die Erde wegrutscht. Wir haben sie etwas gegossen, was den Spaß- und Matscheffekt vergrößerte und für mehr Halt sorgte.

ostergarten2

3) Bedeckt die Erde mit eurem Moos.

ostergarten4

4) Aufgabe für Große: Schneidet aus den Ästen mit der Gartenschere 6 Stücke zurecht für ein größeres und 2 kleinere Kreuze (passend zur Größe eures Grabhügels) und bindet sie mit Hilfe des Blumendrahts zu 3 Kreuzen. (Wir haben einfach die Spitzen in Kreuzform von den Palmsonntagsgestecken (Palmbuschen) abgeschnitten und die unteren Stäbe zu Jesus‘ Kreuz umfunkioniert.) Tipp: Mit kleinen Einkerbungen rutschen die Hölzer nicht so leicht ab.

5) Steckt die Kreuze auf den Hügel.

6) Dekoriert das Grab mit Steinen, pflanzt evtl. Miniblumen dazu und lehnt den Grabstein an die entstandene Grabeshöhle. Die beiden größeren Königskinder haben noch einen Weg vom Kreuz zum Grab gelegt.

ostergarten6

Und jetzt müsst ihr nur noch den passenden Platz finden. Zum Abschluss könnt ihr ja noch einmal die Ostergeschichte erzählen oder vorlesen, damit für alle der Sinn des Gartens klar wird.

Schön finde ich es auch, den Ostergarten bereits in der Karwoche anzulegen, am Karfreitag mittags die Kreuze aufzustellen und um 15 Uhr (bzw. nach der Messe) den Grabstein vor das Grab zu rollen, indem vielleicht ein Bild des Gekreuzigten liegt. Am Ostersonntagmorgen könnten die Kinder dann das Grab geöffnet und leer bzw. nur weiße Tücher darin vorfinden. evtl. auch ein Bild des Auferstandenen oder eine kleine brennende Osterkerze.

Von Palmzweigen und Palmherzen

In jenen Tagen:

Jesus und seine Jünger sind nun schon in der Nähe von Jerusalem, um dort das Pascha-Fest zu feiern, also um sich daran zu erinnern, wie Gott sein Volk aus der Gefangenschaft in Ägypten befreite.

Jesus schickt zwei Jünger los und sagt ihnen:

„Geht in das nächste Dorf. Dort werdet ihr am Ortseingang einen Esel angebunden sehen. Auf diesem Tier hat noch nie ein Mensch gesessen. Bindet ihn los und bringt ihn her. Falls jemand fragt: Was macht ihr da? antwortet: Der Meister braucht ihn. Er lässt ihn bald zurückbringen.“

Eselskauf

Sie gehen los und finden wirklich einen Esel, der am Tor angebunden ist, und binden ihn los. In der Nähe stehen Leute, die fragen:“Warum bindet ihr den Esel los?“

Die Jünger berichten, was Jesus ihnen aufgetragen hat. Da dürfen sie den Esel mitnehmen. Sie führen den Esel zu Jesus.Er setzt sich darauf.

Einzug_in_Jerusalem2

Viele Menschen legen ihre Kleider auf den Boden, um einen Weg für Jesus zu machen. Manche reißen Palmzweige ab.

Einzug_in_Jerusalem1

Und alle zusammen rufen sie: „Hosanna! Wir loben den, der in Gottes Namen kommt. Gesegnet ist das Königreich Gottes. Es beginnt jetzt. Hosanna in der Höhe.“

Einzug_in_Jerusalem3

(nach Mk 11,1-10

Palmsonntag 2015:

Auf unserem Tisch für den Jahresfestkreis stehen schon die Palmzweige für die Messe bereit, die die Kinder gestern gebastelt haben:

Palmzweige_Fastenzeittisch

Unser Palmsonntagsmenü: Palmherzenmedaillons

Palmherzengedeck

Zutaten (für 2 Große und 3 Kleine):

1 Zwiebel würfeln und in etwas Fett kurz anbraten

500 g Schweinefiletmedaillons dazugeben und von jeder Seite je nach Geschmack und Dicke durchbraten.

1 Dose Palmherzen (etwas Flüssigkeit aufheben) kleinschneiden und kurz mitbraten.

1 Becher Sahne (Süßrahm) und die Palmherzenflüssigkeit hinzufügen.

2-3 EL gemahlene oder gehobelte Walnüsse dazugeben. Kurz aufkochen lassen. Dann auf kleine Flamme schalten.

1-2 EL TK-Kräuter (z.B. Petersilie) hineinstreuen.

Mit Salz, wenig Pfeffer und je nach Geschmack mit etwas Gemüsebrühe abschmecken.

Als Beilagen hatten wir Salzkartoffeln und Wirsing. Noch königlicher wird es mit Kroketten und je nach Palmsonntagstermin mit Spargel. Für Veganer: Einfach das Fleisch und die Sahne weglassen…

Euch allen einen guten Start in die Karwoche!